Häufig gestellte Fragen unserer Investoren


Allgemeine FAQs

Wer kann bei HOME ROCKET investieren?

Bei HOME ROCKET kann grundsätzlich jeder in professionelle Immobilienprojekte investieren, der volljährig ist und in Österreich oder Deutschland seinen Wohnsitz hat. Auch Kapital- und Personengesellschaften können investieren – dazu ist die Vertretung durch eine berechtigte, natürliche Person erforderlich.

Woher kommen die attraktiven Zinsen?

Die Finanzierung eines Immobilienprojektes kann in der Regel nicht ausschließlich durch Fremdkapital (z.B. über eine Bank) erfolgen. Bei einer Bankfinanzierung wird in den meisten Fällen mindestens ein kleiner Anteil an Eigenkapital oder Eigenkapitalersatz gefordert. Dieser wird entweder ganz oder teilweise durch den Immobilienentwickler, Finanzinvestoren und die Crowd aufgebracht. 

Was kostet mich die Nutzung von HOME ROCKET?

Die Registrierung als Investor und die Nutzung der Plattform sind für Sie völlig kostenlos. Die Kosten für das Crowdfunding trägt der Immobilienentwickler. 

Warum muss ich zuerst mein Profil vollständig ausfüllen, bevor ich investieren kann?

HOME ROCKET ist gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Identität festzustellen und dies kann nur durch ein vollständig ausgefülltes Profil erfolgen. Bei unvollständigen oder falschen Angaben sind HOME ROCKET und die  Lemon Way KGaA ermächtigt, Ihr Investment abzulehnen. Des Weiteren löscht HOME ROCKET ohne Verwarnung absichtlich erstellte "Fake-Profile". 

Woher kommen die Immobilienprojekte auf HOME ROCKET?

HOME ROCKET erhält laufend Finanzierungsanfragen von Immobilienentwicklern, die über einen langjährigen Track-Record verfügen. Alle Projekte werden in den wesentlichsten Punkten von einem unabhängigen Gutachter auf ihre Plausibilität überprüft. Dadurch wird für Sie als Investor die Qualität und Erfolgswahrscheinlichkeit verbessert.

Welchen Vorteil habe ich bei HOME ROCKET gegenüber anderen Plattformen?

Sie genießen bei HOME ROCKET den großen Vorteil, auf kompromisslos hochqualitative Immobilienprojekte ausschließlich erfahrener Projektentwickler zugreifen zu können. HOME ROCKET ist die erste, internationale Immobilien-Crowdfunding-Plattform. Zudem ist bei jedem Investment gewährleistet, dass ein unabhängiger Gutachter die Plausibilität des Projektes in den wichtigsten Punkten nach bestem Wissen und Gewissen überprüft hat. Sie genießen selbstverständlich eine standardisierte, ausgesprochen verständlich aufgearbeitete Präsentation der Unternehmen und einen übersichtlichen und vor allem sicheren Investitionsprozess. 

Was passiert, wenn HOME ROCKET einmal nicht mehr existieren sollte?

Ihr Nachrangdarlehen für das jeweilige Immobilienprojekt ist unabhängig vom Bestehen der Crowdfunding-Plattform HOME ROCKET gültig. Alle Informationspflichten sind mit dem Immobilienentwickler direkt vereinbart. Der komplette Finanztransfer erfolgt über die insolvenzgesicherte Treuhandkonten der Lemon Way KGaA, wodurch HOME ROCKET selbst nicht in Berührung mit Ihrem Kapital kommt.

Was sind ROCKETS-Bonuspunkte und wie funktioniert das Bonuspunkte-System?

Das Bonuspunktesystem der ROCKETS-Plattformen HOME ROCKET, GREEN ROCKET und LION ROCKET bietet Ihnen die Möglichkeit auf wesentliche Investmentvorteile. Was sind Bonuspunkte und wofür können sie eingelöst werden? Welchen Gegenwert haben Sie? Alle wichtigen Informationen finden Sie unter folgendem Link: zur Bonuspunkte-Info


FAQs - CROWDFUNDING

Was bekomme ich für mein Geld?

Als Investor bekommen Sie jährlich attraktive Zinsen, die Sie auf der jeweiligen Projektseite ablesen können. Die rechtliche Basis bildet ein qualifiziertes Nachrangdarlehen. Bitte beachten Sie in jedem Fall das Informationsdatenblatt sowie die Risikohinweise und lesen Sie die Darlehensverträge genau. 

Was sind meine Rechte als Investor?

Durch Ihre Beteiligung haben Sie die Möglichkeit, sich durch Verbesserungsvorschläge und Feedback aktiv bei dem Projekt einzubringen.  Ein rechtlicher Anspruch auf Mitsprache besteht durch das Nachrangdarlehen nicht.

Was sind meine Risiken als Investor?

Mit Ihrer Beteiligung über HOME ROCKET haben Sie die Chance, attraktive Zinsen für Ihr eingesetztes Kapital zu erhalten. Damit verbunden ist jedoch auch das Risiko des Totalausfalls Ihres Investments, denn Immobilienprojekte können im schlimmsten Fall auch scheitern. Investieren Sie deshalb nur Beträge, deren Verlust Sie sich finanziell leisten können und streuen Sie Ihr Finanzanlagevermögen auf mehrere Investitionsziele. Das Risiko beschränkt sich auf die volle Summe Ihrer Investition - eine Nachschusspflicht besteht niemals.

RISIKOHINWEIS: Immobilienprojekte können auch scheitern, wodurch es im schlimmsten Fall zum Verlust des gesamten Investitionsbetrages kommen kann. Sie sollten daher ausschließlich Kapital investieren, dessen Verlust Sie sich finanziell leisten können und Ihr Finanzanlagevermögen auf mehrere Investitionsziele streuen (Risikominimierung). Beachten Sie bei jedem Crowdfunding-Projekt das zugehörige Informationsdatenblatt sowie alle Risikohinweise - prüfen Sie genau, ob die Investition für Sie geeignet ist und investieren Sie im Zweifelsfall nicht.

Habe ich ein Rücktrittsrecht?

Jedem Verbraucher steht ein 14-tägiges Rücktrittsrecht ab Vertragsabschluss zu. Sollte das Rücktrittsrecht ausgeübt werden, wird ehestmöglich (spätestens aber innerhalb von 10 Bankarbeitstagen) das Kapital vom Treuhänder, der Lemon Way KGaA, rückerstattet. Sollten Sie nicht innerhalb von 14 Tagen zurücktreten, gilt der im Darlehensvertrag geregelte Kündigungsverzicht.

Wer verwaltet das Kapital?

Der gesamt Finanztransfer auf HOME ROCKET wird durch die Lemon Way KGaA – als zugelassene Treuhänderin – durchgeführt. Die Treuhänderin nimmt Ihren Investitionsbetrag über ein insolvenzgesichertes Treuhandkonto entgegen. Sobald die Fundingschwelle des Crowdfundings überschritten wurde und der Finanzierungszeitraum (in der Regel mindestens 60 Tage) verstrichen ist, wird die Treuhänderin angewiesen das Kapital vereinbarungsgemäß an den Immobilienentwickler auszuschütten. 

Was ist der Unterschied zwischen der Fundingschwelle und dem Fundinglimit?

Die Fundingschwelle ist jener Betrag, der innerhalb des Fundingzeitraums erreicht werden muss, damit der Nachrangdarlehensvertrag zustande kommt. Wird die Fundingschwelle nicht erreicht, erhalten die Investoren ihr bisher investiertes Kapital ohne jeden Abzug zurück.

Das Fundinglimit ist jener Betrag, der maximal pro Immobilienprojekt auf HOME ROCKET erreicht werden kann.

Wie lange bin ich an meine Investition gebunden?

Ihre Investition erfolgt auf Basis eines qualifizierten Nachrangdarlehens, das jeweils eine individuell  definierte Vertragslaufzeit enthält. Beachten Sie daher die im Darlehensvertrag enthaltenen Fristen genau – die Laufzeit finden Sie auch auf der zugehörigen Projektseite der „Investmentchancen“.

Kann ich meine Vermögensanlage verkaufen oder verschenken?

Ja, Sie können Ihr qualifiziertes Nachrangdarlehen jeweils zum Jahresende an einen anderen Investor, der am selben Unternehmen beteiligt ist, verkaufen. Auch an einen anderen – auf LION ROCKET registrierten und verifizierten – Investor können Sie Ihre Beteiligung unter Zustimmung des Unternehmens (bei Familienangehörigen ist keine Zustimmung erforderlich) verkaufen/verschenken, sofern sämtliche Rechte und Pflichten mitübernommen werden. Kontaktieren Sie dazu in beiden Fällen das HOME ROCKET-Team per Email: investor[at]homerocket.com 

Worauf ist bei der Besteuerung zu achten?

Für österreichische InvestorInnen gilt: Der Erhalt der Erträge ist vom Darlehensgeber im Rahmen der Einkommenssteuererklärung anzugeben. Wurde bis jetzt noch keine Einkommenssteuererklärung abgegeben (nur Einkünfte aus einem Angestelltenverhältnis), so muss dann eine Einkommensteuererklärung abgegeben werden, wenn weitere Einkünfte (inkl. der Zinsen und dem Wertsteigerungsbonus) in einem Jahr den Betrag von EUR 730,00 übersteigen (Freibetrag). 

Für deutsche InvestorInnen gilt: Der Erhalt der Erträge ist vom Darlehensgeber im Rahmen der Einkommenssteuererklärung (Zeile 15) anzugeben. 

Bitte beachten Sie: Diese allgemeinen Hinweise bieten keine Gewähr. Gemäß den deutschen und österreichischen Steuergesetzen darf die Home Rocket GmbH keine steuerlichen Ratschläge erteilen. Wir empfehlen Ihnen, zur Klärung individueller steuerlicher Fragen im Kontext Ihres jeweiligen Einzelfalls, einen steuerlichen Berater beizuziehen.


FAQs - KOMMANDITBETEILIGUNG

Was bedeutet die Kommanditbeteiligung?

Nach dem gesetzlichen Leitbild besteht eine Kommanditgesellschaft aus einem kleinen überschaubaren Kreis von Gesellschaftern, wobei ein Teil – die Komplementäre – unbeschränkt haftet. Eine GmbH & Co KG ist eine Sonderform der Kommanditgesellschaft, deren Komplementär eine Kapitalgesellschaft (vorzüglich eine GmbH) ist, bei dem keine natürliche Person die unbeschränkte Haftung trägt. Während der Komplementär der eigentliche Unternehmer ist, ist die Funktion der Kommanditisten demgegenüber auf die Rolle eines Geldgebers beschränkt. 

Wer kann sich beteiligen?

Allgemein: Jede natürliche (Privat-)Person, die volljährig ist und in Österreich ihren Wohnsitz hat, kann sich beteiligen. Auch Kapital- und Personengesellschaften können sich beteiligen – dazu ist die Vertretung durch eine berechtigte, natürliche Person erforderlich. Die Mindesteinlage ist ebenso wie die Beteiligungsart (z.B. Einmalanlage) und das Beteiligungsverhältnis (z.B. Beteiligung über eine Treuhänderin) im Kapitalmarktprospekt geregelt.

Was bekomme ich für mein Geld?

Wie bei den Komplementären kommt auch beim Kommanditisten die wirtschaftliche Beteiligung im Kapitalanteil zum Ausdruck. Mangels abweichender Vereinbarung im Gesellschaftsvertrag bestimmt sich die Beteiligung an der Gesellschaft nach dem Verhältnis des Wertes der vereinbarten Einlagen (Kapitalanteil). Der Kommanditist erhält sohin eine Beteiligung am Ergebnis und Vermögen. Die rechtliche Basis bildet der Kapitalmarktprospekt. 

Was sind meine Rechte?

Den Anlegern stehen als Kommanditisten eingeschränkte Informations-, Kontroll- und Mitwirkungsrechte zu. Besonderheiten in Bezug auf Geschäftsführung, außerordentliche Kontrollrechte, Vertretungsbefugnis, Entnahmerecht und Beschlussfassung regelt der jeweilige Gesellschaftsvertrag.

Was sind meine Risiken?

Die Haftung des Kommanditisten ist auf die im Firmenbuch eingetragene Haftsumme beschränkt. Sonderbestimmungen hinsichtlich einer unmittelbaren Haftung gegenüber Gesellschaftsgläubigern, ein über die Kapitaleinlage hinausgehende Zahlungs- oder Nachschusspflichten sowie nachträgliche Erhöhungen der Haftsummen regelt der jeweilige Gesellschaftsvertrag. 

Habe ich ein Rücktrittsrecht?

Jedem Verbraucher steht ein 14-tägiges Rücktrittsrecht ab Beteiligung zu. Sollte das Rücktrittsrecht ausgeübt werden, wird ehestmöglich (spätestens aber innerhalb von 10 Bankarbeitstagen) das Kapital vom Treuhänder, der Lemon Way KGaA, rückerstattet. Sollten Sie nicht innerhalb von 14 Tagen zurücktreten, gilt der im Gesellschaftsvertrag geregelte Kündigungsverzicht.

Wer verwaltet das Kapital?

Der gesamte Finanztransfer auf HOME ROCKET wird durch die Lemon Way KGaA – als zugelassene Treuhänderin – durchgeführt. Die Treuhänderin nimmt Ihren Investitionsbetrag über ein insolvenzgesichertes Treuhandkonto entgegen. In Folge dessen wird die Treuhänderin angewiesen, das Kapital vereinbarungsgemäß an das Unternehmen oder deren Treuhänderin auszuschütten.

Gibt es eine Fundingschwelle oder ein Fundinglimit?

Es gibt bei Beteiligungsmodellen keine Fundingschwelle. Das maximale Platzierungsvolumen ist im Kapitalmarktprospekt festgelegt.

Wie lange bin ich an meine Investition gebunden?

Die Mindestlaufzeit der Veranlagung ist im Kapitalmarktprospekt geregelt. In diesem Zeitraum verzichten die Anleger auf die Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts. Nach der Mindestlaufzeit ist eine ordentliche Kündigung möglich.

Kann ich schon früher gekündigt werden?

Die Mindestlaufzeit der Veranlagung ist im Kapitalmarktprospekt geregelt. In diesem Zeitraum verzichten die Anleger auf die Ausübung des ordentlichen Kündigungsrechts. Nach der Mindestlaufzeit ist eine ordentliche Kündigung möglich.

Kann ich meine Beteiligung verkaufen oder verschenken?

Prinzipiell gilt die Unübertragbarkeit des Gesellschaftsanteils bzw. der Mitgliedschaft. Über ihn kann nur verfügt werden, sofern dies im Gesellschaftsvertrag vorgesehen ist oder die übrigen Gesellschafter ihre Zustimmung erklären. 

Worauf ist bei der Besteuerung zu achten?

Vor Zeichnung der Veranlagung wird jedem Anleger empfohlen, zur genauen Erörterung und Klärung steuerlicher Fragen, insbesondere auch in Hinblick auf seine persönliche steuerliche Situation, einen Steuerberater seines Vertrauens zu konsultieren. Generell gilt: Die Besteuerung erfolgt beim einzelnen Kommanditisten im Wege der Einkommenssteuererklärung als betriebliche Einkunft. Ein Kommanditist, der sich nur durch Leistung der Pflichteinlage an der KG beteiligt, unterliegt keiner Sozialversicherungspflicht.