Get to know: Konstantinos Bosboasis von der Konstantin Gruppe

Beitrag von Lisa Temmel • 14.04.2022 • 13:30
Get to know: Konstantinos Bosboasis von der Konstantin Gruppe

Der Immobilienentwickler Konstantinos Bosboasis spricht im Interview über die 1. Deutsche Immobilien Rente, seinen Fokus bei Immobilienprojekten und warum die „Residenz Bergheim“ ein zukunftsträchtiges Objekt wird.


Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor.

»Mein Name ist Konstantinos Bosboasis, ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und Vater von 2 Kindern. Bereits mit 20 Jahren habe ich mich für Immobilien interessiert. Ursächlich hierfür war eine persönliche Erfahrung, bei der es um meine Eltern ging. Als Gastarbeiter in 2. Generation hatten meine Eltern zu diesem Zeitpunkt bereits sehr viel gearbeitet und sich mit dem Thema Rente auseinandergesetzt. Hierbei fing auch ich an, mich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Altersvorsorge zu beschäftigen.

Für mich war sehr schnell klar, dass ein planbares Einkommen nach dem aktiven Berufsleben und der Besitz von Wohneigentum ein unerlässliches Standbein für die Altersvorsorge sein muss. Aus dieser Überzeugung entwickelte ich in den folgenden Jahren ein Immobilien-Modell für die Altersvorsorge und „taufte“ es 1. Deutsche Immobilien Rente. In den letzten 18 Jahren haben Hunderte Menschen im Rahmen dieses Modells vermietete Eigentumswohnungen bei uns erworben und konnten so die immer größer werdende Rentenlücke erfolgreich durch Mieteinnahmen schließen.«


Portrait
»Menschen werden immer wohnen und investieren müssen, deshalb schaue ich sehr zuversichtlich in die Zukunft und freue mich auf die Möglichkeit, Lebensräume für Menschen zu schaffen.«
Konstantinos Bosboasis | Gründer & Geschäftsführer Konstantin Gruppe


Worauf legen Sie bei der Realisierung von Immobilienprojekten besonders Wert?

»Da wir bei Neubauprojekten nicht nur Kapitalanleger, sondern auch Eigennutzer als potenzielle Erwerber ansprechen möchten, spielen bei der Auswahl unserer Projekte viele Faktoren eine wichtige Rolle. Besonders hervorzuheben ist natürlich die Lage; anders als viele Bauträgerkollegen haben wir uns von Anfang an auf Zentrumslagen in sogenannten „B-Standorten“ konzentriert. Hauptgrund hierfür ist, all jene anzusprechen, die sich Luxusmieten bzw. exorbitant hohe Kaufpreise nicht leisten können, aber trotzdem das urbane Lebensgefühl lieben. Und das betrifft immerhin den „Großen Bauch“ Deutschlands, zu dem die meisten Menschen gehören und der die starke Wirtschaft Deutschlands ausmacht!

Während sich das Niveau von Kaufpreissteigerungen im Luxussegment nur noch langsam nach oben entwickelt, verläuft die Steigerungskurve von Kaufpreisen in unserem Segment schneller und deutlicher. Solange die Kaufpreise in Großstädten hoch bleiben, wird sich dieser Trend in unserem Segment fortsetzen.«


Wo sehen Sie die Besonderheit am neuen Projekt „Betreutes Wohnen ‚Residenz Bergheim‘“?

»Viele Menschen über 60 befinden sich in der entspanntesten oder bedürftigsten Phase ihres Lebens. In beiden Fällen ist es von Bedeutung, die Möglichkeit für maximalen Support in allen wichtigen Dingen des Alltags erhalten zu können. Angebote zur körperlichen Ertüchtigung, medizinischen Betreuung auf Abruf, Organisation von alltäglichen Aufgaben sowie Möglichkeiten des Zusammentreffens innerhalb des Hauses sind nur einige der Besonderheiten bei diesem Projekt. Die technische Ausstattung eines jeden Neubau-Projektes sollte heute nicht mehr besonders hervorgehoben werden müssen! Es versteht sich von selbst, dass die erforderliche Energie zum Betrieb aller Anlagen auf dem umweltschonendsten Weg hergestellt werden muss.«


Residenz Bergheim


Wie gehen Sie mit aktuellen Herausforderungen wie steigenden Baukosten und Rohstoffknappheit um?

»Die steigenden Baukosten sind natürlich auch für uns ein großes Thema, weil die Planung der Projekte um einen zusätzlichen Aspekt erweitert wird, der bislang keine wesentliche Rolle gespielt hat. Dieser Aspekt umfasst eine ausführlichere Planung im logistischen Bereich. Dazu zählt insbesondere auch die Erweiterung von Baustofflieferungen aus dem Ausland.

Ich persönlich sehe jedoch keinen Anlass zur Sorge. Aus der guten Arbeit in der Vergangenheit verfügen wir über ein hervorragendes Netzwerk in allen Bereichen. Außerdem regelt der Markt selbst bestimmte Veränderungen. Eines ist gewiss: Immobilien haben jeder Krise standgehalten und das wird auch bei dieser „Krise“ der Fall sein! Menschen werden immer wohnen und investieren müssen, deshalb schaue ich sehr zuversichtlich in die Zukunft und freue mich auf die Arbeit und die Möglichkeit, Lebensräume für Menschen zu schaffen.«


Betreutes Wohnen „Residenz Bergheim“ bei Köln 

Die Konstantin Gruppe bietet bei ihrer aktuellen Investmentchance auf HOME ROCKET folgende Highlights: 

  • 7 % Fixverzinsung p.a.
  • Jährliche Zinszahlung 
  • 2 Jahre fixe Laufzeit – keine Kündigung notwendig 
  • Mit 50 % Bürgschaft durch Konstantinos Bosboasis

Investmentangebot


Hier geht es zur Investmentchance: 

JETZT INVESTIEREN



Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.



Jetzt mehr Informationen erhalten

Kostenlos registrieren
Das könnte Sie interessieren:


Infobox